Kegelsymbol   Archiv
letzte Änderung: 24.05.2018

TSG Old School überzeugt beim Mühlencup (17.08.2014)

Mit sehr guten Ergebnissen auf den Weislogel - Bahnen in Thaleischweiler belegt die "TSG Old School" den 1. Platz. Markus Wagner, 959 Holz, und Daniel Kudla, 938 Holz, zeigten ein Klassespiel. Auch Michael Bernhardt überzeugte mit 919 Holz. Mit 867 Holz war ich am Ende nicht zufrieden, da ich zu viele schlechte Würfe im Spiel hatte. Auch die anwesenden Trainer / Betreuer Ralf Berger-Goldinger und Michael Müller trugen zum Erfolg bei. Insgesamt spielten wir 3683 Holz. Damit haben wir große Aussichten, den Mühlencup zu gewinnen.

TSG Old School startet beim Mühlencup (15.08.2014)

Am Sonntag, 17.08. 10:00 Uhr, startet eine 4er - Mannschaft von Ex - TSG - Spielern beim Mühlencup in Thaleischweiler. Unter dem Namen "TSG Old School" halten die ehemaligen Spieler immer noch Kontakt und treffen sich unregelmäßig. Wir haben über viele Jahre zusammen gespielt und können auf viele Erfolge zurückblicken. Der Name "TSG Old School" steht für die alte Kegelschule der TSG welche ich zusammen mit Wilfried Halfmann und Michael Müller ab 1984 unter dem Trainer Hans Willenbacher durchlaufen habe. Im Lauf der Jahre schlossen sich dann die anderen Spieler der TSG an und ich finde wir waren ein gutes Team. Es freut mich sehr wieder mal mit meinen Freunden auf die Bahn zu gehen wenn es auch nur zum Spaß ist.

Antwort auf Beitrag Homepage der Kegelabteilung TSG Kaiserslautern (23.05.2014)

lange habe ich überlegt ob ich auf den Beitrag auf der Homepage der Kegelabteilung der TSG Kaiserslautern (http://www.tsg-kl-kegeln.de/aktuelles, "Die Spieler haben entschieden und nicht die Abteiungsleitung") reagiere. Jetzt muss ich doch meine Meinung dazu kundtun. Carsten Kappler schreibt dass in der Zeitung ehemalige Spieler oder Amtsträger falsche Behauptungen aufstellen. Dieses muss ich für mich entschieden zurückweisen, alles was in der Rheinpfalz von mir erschienen ist beruht auf Fakten, auch wenn die TSG Kegelabteilung versucht den Sachverhalt falsch darzustellen. Die Aussage die Spieler haben entschieden stimmt soweit dass die TSG in den letzten 6 Monaten sieben Spieler aus dem Kader der 1. & 2. Mannschaft verloren hat, das ist eine klare Aussage.
Die Behauptung der LFV würde eine zukunftsfähige Ligenstruktur anbieten glauben auch nur noch die DKBC - Vasallen. Mit gerade mal noch 5 Ligen, zum Teil mit 7 Mannschaften, in ganz Rheinland - Pfalz ist nach meiner Meinung kein geregelter Spielbetrieb auf Dauer aufrecht zu erhalten. Für alle die es noch nicht wissen ab der Rheinland - Pfalz - Liga 2 wird mit 4er gemischten Mannschaften gespielt. Da können sich dann 2 Spieler(innen) die 200 Wurf teilen, also insgesamt 8 Spieler(innen) plus Auswechselspieler(innen) zum Einsatz kommen. Über den sportlichen Wert kann jeder selbst entscheiden, aber für mich steht ein großes Fragezeichen.
Da ich der erste Spieler war der wegen den Querelen um die Meldung von TSG Mannschaften zur DCU den Verein gewechselt hat sage ich heute: das war die richtige Entscheidung. Beim SKC Mehlingen fühle ich mich sehr wohl. Wer weiterhin geregelt Sportkegeln betreiben will findet in der DCU den richtigen Verband.

home1.gifHome